Graphisoft Center Rhein-Main

Rückblick: ARCHICAD viertelnachsechs - Bibliotheken

Unsere neue Vortragsreihe ARCHICAD viertelnachsechs richtet sich exklusive an unsere ARCHICAD-Kunden. An den jeweiligen Abenden stellen wir Ihnen spezielle Themen rundum ARCHICAD & BIM näher vor.

Am 24.10.2018 widmeten wir uns den ARCHICAD Bibliotheken:


  • ARCHICAD Bibliothek: Sind besser als ihr Ruf! Die herstellerneutralen Objekte der Standard Bibliothek können mit einigen wenigen Klicks nach Belieben angepasst werden. Im folgenden Beispiel (siehe Screenshots) sind Kommode, Tisch, Bild, Teppich, Leuchte und Fenster ein und die selben Objekte, lediglich unterschiedlich konfiguriert. Um diese nicht in jedem Projekt erneut einstellen zu müssen empfehlen wir entsprechende Favoriten in Ihrer Vorlagedatei anzulegen.
  • ArchiCARD Bibliotheken: Diese können im ArchiCARD Bereich heruntergeladen und mittels des Bibliotheken Managers in ARCHICAD an Ihren Projekten angemeldet werden. Da diese Bibliothek regelmäßig ergänzt und überarbeitet wird, empfehlen wir Ihnen sich zum Technik-Newsletter anzumelden, dann informieren wir Sie über jede Änderung - www.archicard.graphisoft.de
  • Weitere ARCHICAD Bibliotheken: Auf der GRAPHISOFT Homepage haben wir Ihnen eine große Zahl weiterer Portale angelistet, die ARCHICAD Objekte anbieten, sowohl kostenfrei als auch kostenpflichtig - www.graphisoft.com/downloads/parametric_objects.html#downloads Besonderes Augenmerk möchten wir auf das Angebot unserer italienischen Kollegen lenken, die hochwertige 3D Bäume für ARCHICAD zu Visualisierungszwecken anbieten. - www.archiradar.it/en/3d-objects/trees-3d-archicad.html
  • Hersteller Bibliotheken: Zahlreiche Hersteller bieten mittlerweile ihre Produkte als "BIM Objekte" an. Die größte Plattform ist bimobject und für Anwender nach Registrierung vollkommen kostenfrei. Darüber hinauf bietet bimobject ein komfortables Plug-in für alle aktuellen ARCHICAD Versionen an. Wir bitten jedoch zu beachten, dass manche Objekte extrem detailliert sind und daher mit Bedacht eingesetzt werden sollten. - www.bimobject.com/de
  • Objekte importieren: ARCHICAD kann nativ eine Großzahl anderer Dateitypen importieren. So können neben Google Sketchup, Rhino, etc. auch 3D DWGs über den Dazuladen Befehl als GDL-Objekt importiert werden. Um 3ds Dateien importieren zu können, ist ein kostenfreies Plug-In nötig, dass von der GRAPHISOFT Homepage heruntergeladen werden kann. - www.graphisoft.com/downloads/goodies/AC22/GER.html
  • Objekte selbst erstellen: Darüber hinaus ist es selbstverständlich möglich, Objekte in ARCHICAD direkt zu erzeugen. Hierzu gibt es eine englischsprachige Tutorial Serie auf Youtube, die Schritt für Schritt durch die Erstellung einfacherer Objekte führt. - www.youtube.com/watchv=a1HXifLisRM&list=PL_NX0ri_PRK95o8obNI4SZwnNBXacMGkC - Wer auch komplexere Objekte selbst erstellen möchte, für den gibt es den Library Part Maker, derzeit ist noch die Internationale ARCHICAD Version 19 oder 20 notwendig, dies soll in Zukunft aber auch für die Deutsche Version aktualisiert werden. Die so erzeugten GDL-Objekte können aber überall verwendet werden. - www.graphisoft.com/downloads/UK/library-part-maker.html

Im Anschluss haben wir unsere Gäste zu einem WHISKY-Tasting unter der Begleitung von Daniel Kurti von your WHISKY aus Saulheim eingeladen.

Wir bedanken uns bei unseren Gästen für ihr Kommen und freuen uns auf ein Wiedersehen.