Graphisoft Center Rhein-Main

KLANN . ARCHITEKTEN - Umbau Haus E in Schlangenbad

Umbau Haus E in Schlangenbad . Das Rot im Auge des Betrachters

Umbau Haus E in Schlangenbad . Das Rot im Auge des Betrachters

Das Rot im Auge des Betrachters

Ein Haus aus dem Jahre 1957 am Stadtrand von Schlangenbad - einer Stadt im Taunus gelegen, mit optimaler Süd-West-Ausrichtung, das seinerzeit von einem Dekan gebaut und bewohnt wurde, sollte ein neues Gesicht erhalten und durch die Gewohnheiten des neuen Besitzers größtenteils komplett energetisch in den Bereichen Fassade, Fenster und Heizung inkl. Solarthermie saniert werden.

In der Planungs- und Bauzeit von 2011 bis 2013 wurden das Erdgeschoss und große Teile des UG komplett entkernt und mit den Bereichen Elternschlafzimmer, Elternbad, Wohnzimmer, Wohnküche, Eingangsbereich und Gäste-WC neu geordnet. Ein Kaminofen mit Mehrfachnutzen stand genauso im Raumbuch, wie auch ein neu gestalteter Balkon der sich energetisch sinnvoll von der Bestandsfassade löst und den alten Balkon durch eine größere Fläche ersetzt.

Das OG wurde in seinen vorhandenen Funktionsbereichen Kinderzimmer mit entsprechendem Bad und eigenem Wohnbereich s belassen, lediglich aufgearbeitet.
Das UG erhielt die neue Pelletheizungsanlage und die Nebenräume wie Einliegerwohnung und Arbeitsräume mit einem eigenen Zugang zum Garten. Insgesamt wurden knapp 1.400 cbm bzw. ca. 200qm umgebaut.

Die Notwendigkeit, neue Bauteile in der Genehmigungsplanung ROT darzustellen, hat dem Haus seine roten Fensterrahmen zu verdanken, so dass aus der Notwendigkeit ein Gestaltungselement wurde und durch geschickt angepasste Details, das Auge des Betrachters die leicht schrägen Nuancen in diesen Bereichen entdecken soll und immer wieder neue Sichtweisen und unterschiedliche Blickweisen auf das Haus entdeckt.